Donnerstag, 28. Juli 2011

Mio, mein Mio ♥

- Vorsicht! Sehr fotolastig! :D - 

Es ist schon ein paar Wochen her, dass ich ein paar Fotos von unserem neuesten Mitbewohner gepostet habe. Natürlich habe ich seit dem weiter fleißig Fotos gemacht, um den Werdegang des kleinen Wirbelwinds zu dokumentieren. Er ist ja eigentlich schon recht fotogen - wenn er denn mal halbwegs stillsitzt. ^^;




Er schläft immer noch gern auf meiner Schulter und ich habe es doch tatsächlich mal geschafft ein Foto zu machen, ohne dass er gleich wieder aufgewacht ist :D



 Der Winzling in der Küche. Hier zackert er eigentlich non-stop herum. Am liebsten klettert er derzeit Hosenbeine nach oben, was äußerst schmerzhaft sein kann, wenn man keine Jeans anhat und der Kleine sein Attentat mit Anlauf startet.




Den Hundenapf findet er auch immer noch klasse, aber wie man im Verhältnis sieht... er ist mittlerweile fast so groß wie der Napf. Er hat aber jetzt auch seine Liebe für den Vorleger entdeckt, auf dem der Napf steht. Hier macht er morgens gern ein kurzes Nickerchen, wenn er seine Batterien aufladen muss. ;)


Ganz nah... ♥


Beware of the cat! Diese kleinen spitzen Krallen wetzt er besonders gern an meinen Unterarmen... Er hat unter jeder Pfote auf dem Ballen einen schwarzen Fleck. Total niedlich.


Nasse Katze - könnte man meinen. Nass war er aber gar nicht. Was hier so nass aussieht, ist eine Creme, die er derzeit in die Ohren geschmiert bekommt. Wir haben den Kleinen ja vom Bauernhof und unsere erste Amtshandlung war der Gang zum Tierarzt, um überprüfen zu lassen, wie es denn mit Parasiten aussieht. Erstaunlicherweise hatte er nichts im Fell, dafür aber in den Ohren. Und deswegen die Creme. Jetzt sieht er halt hin und wieder etwas gerupft aus, wenn den Mitbewohnern in den Ohren entgegengewirkt wird. :D


Hund und Katze zusammen. Die beiden sind so süß zusammen. Unser Hund ist ja eine Seele und lässt fast alles mit sich machen. Katerchen hat das mit dem Hose-hochklettern ja auch schon am Oberschenkel unseres Hundes versucht - was dieser nicht so toll fand.


Das ist auch von dem Tag mit "nassen" Ohren. An dem Tag war er irgendwie ausgesprochen fotogen!


Und noch mal ganz nah! Da sitzt er auf meinem Schreibtisch, wo er gern alles umschmeisst - besonders gern Nagellacke ;)

Einen Namen hat unser kleines Katerchen mittlerweile auch. Man kann es sich schon denken, wie er nun heißt, schließlich verrät es der Blogpost. Er heißt jetzt Mio und diesen Namen hat er sich letztlich selbst ausgesucht. Uns fiel auf, dass er immer angelaufen kam, wenn man sein Maunzen nachmachte. Bei seiner Größe ist das halt noch kein Miau, sondern bestenfalls ein Mio. Und da eins der Lieblingsbücher meiner Mutter "Mio, mein Mio" von Astrid Lindgren ist, hat sie kurzerhand beschlossen, dass Katerchen nun Mio heißt. Das wäre dann der dritte Tiername hier im Haus, der mit "M" beginnt (Mascha, Montag, Mio...). :D

Derzeit ist Mio lediert. Wir wissen nicht, wie er es geschafft hat, aber er hat sich irgendwie ein Bein gezerrt und hat jetzt zwei Tage "Ausgehverbot"... sprich, er muss die meiste Zeit in seiner Box bleiben. Arme Socke. :S

Kommentare:

  1. Mio ist total süüüüß!! <3
    Dass er auf der Schulter schläft ist echt putzig! *__*
    Meiner liegt immer wie ein baby auf meinem schoß und streift mir durchs haar :D Besser als ein liebhaber! <3

    Ich liebe Kätzchen <3

    AntwortenLöschen
  2. Awww, Mio ist ja wirklich zum anbeißen :D.
    Süße Fotos hast du da gemacht.
    Das auf der Schulter und wo er sich an deinem Bein streckt sind wirklich niedlich :).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön :).
    Ja, ich hab auch gefühlte 100.000 Fotos gemacht, bis ich dann irgendwann mal zufrieden war xD.

    Gute Besserung für Mio :).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...